Donnerstag, 8. März 2012

Grünkohl mit Apfel-Zwiebel-Gemüse

Lange, lange, laaaange ist der letzte Blogeintrag her. Das liegt zum einen daran, dass ich in meiner knappen Zeit auch für "Deutschland is(s)t vegan" schreibe, und zum anderen daran, dass ich in letzter Zeit - wohl auch aus Zeitmangel - nur noch Dinge koche, die ich schon kenne - und ihr damit vielleicht auch.

Aber naja. Der Frühling kommt, die Tage werden länger, und vielleicht hat der Tag dann plötzlich zur Abwechslung auch mal mehr als (gefühlte) 24 Stunden. Und zum Abschied der kalten Jahreszeit gibt's jetzt noch mal ein typisches Wintergericht.























Zutaten (für 2-3 Personen):
750 g Tiefkühl-Grünkohl · 300 g Kartoffeln · 150 g Räuchertofu · 2 große Zwiebeln · 1 säuerlichen Apfel · 2 TL Gemüsebrühe · 4-5 EL Rapsöl · Salz, Pfeffer · Muskatnuss

Zubereitung:
1 Die Zwiebeln häuten und klein würfeln. 3 EL des Öls in einem großen Topf erhitzen und etwa ein Viertel der Zwiebeln darin andünsten. Den TK-Grünkohl dazugeben und mit etwas Wasser ablöschen. Die Gemüsebrühe hinzufügen und in ca. 45 Minuten (nach Packungsanweisung) garen.
2 Die Kartoffeln schälen und würfeln. In einem separaten Topf ca. 20 Minuten kochen.
3 Das Kerngehäuse des Apfels entfernen und ihn in Würfel oder dünne Scheiben schneiden. Den Räuchertofu ebenfalls würfeln.
4 Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen. Die restlichen Zwiebeln und den Räuchertofu darin knusprig anbraten. Zum Schluss noch kurz die Äpfel mitdünsten.
5 Wenn die Kartoffeln gar sind, diese unter den fertigen Grünkohl mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und noch einmal kurz erhitzen.
6 Mit der Apfel-Zwiebel-Tofu-Mischung anrichten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen