Montag, 13. Februar 2012

Cappuccino-Creme mit Schokostückchen

Gestern morgen blieb von meinem Kaffee noch eine halbe Tasse übrig - mir war eher nach grünem Smoothie. Da sich Reste aber hervorragend dazu eignen, das Gehirn mal wieder ein bisschen anzustrengend und sich neue leckere Dinge auszudenken, kam der Kaffeerest trotzdem noch zu seinem Einsatz.



Zutaten (für etwa 4 Portionen):
0,4 l Sojamilch · 1 Päckchen Vanillepuddingpulver · ca. 100 ml starken Kaffee oder Espresso · 100 g Margarine · 50 g Zartbitterschokolade · 1 TL Kakaopulver · 1 TL Espressopulver · etwas Puderzucker

Zubereitung:

1 Die Sojamilch mit dem Kaffee vermischen. Den Pudding nach Packungsanweisung mit dieser Mischung zubereiten. In eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.
2 Die zimmerwarme Margarine in einer Schüssel mit dem Mixer cremig rühren. Den fertigen Pudding esslöffelweise unterrühren (und ich meine esslöffelweise, denn ansonsten kann es passieren, dass die Margarine sich nicht richtig mit dem Pudding vermischt).
3 Die Zartbitterschokolade fein hacken (geht ganz leicht). Zwei Drittel unter die Creme heben, den Rest beiseite stellen.
4 Die Creme in Dessertgläser füllen.
5 Kakao- und Esspressopulver vermischen. Den Rest Schokolade über die Creme streuen und die Pulvermischung darübersieben. Zum Schluss noch mit Puderzucker abschließen.
6 Wer mag, kann das Ganze noch für eine Stunde in den Kühlschrank stellen, dann wird die Creme fester.
7 Eine Bitte: Achtet bei Kaffee, Schokolade und Kakao auf fair gehandelte Produkte.

Kommentare:

  1. Wow, super! Ich werd dich in meine Blogroll aufnehmen, deine Rezepte sind dermaßen gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Hab ich dich eigentlich schon in der Blogroll? Oh nein. Das werde ich nachholen.

      Löschen