Montag, 22. August 2011

Kokos-Bananen-Kuchen

oder: Alles Gute zum Geburtstag, liebe Nicky!

Dies ist die Woche der Geburtstage. Erst bin ich bei der Geburtstagssause von Veggie Love dabei, und jetzt gibt es einen digitalen Geburtstagskuchen für meine Schwester. Sie ist eine Vegetarierin der ersten Stunde (ich kann mich schon gar nicht mehr erinnern, wann sie aufgehört hat, Tiere zu essen).

Liebe Nicky, dieser Kuchen ist für dich, auch wenn ich ihn dir nicht persönlich überreichen kann. Ich hoffe, du wirst ihn mögen - ich hab schon probiert - lecker! ;-)

Ich wünsche dir einen schönen Geburtstag, und denk nicht zuviel an die Drei vor der Null - es könnte auch eine Vier sein! :-) Ich drück' dich!


























Zutaten (für ein kleines Blech):
150 g Weizenmehl (normales, Typ 450)
150 g Weizenvollkornmehl
3 TL Backpulver
1 TL Natron
100 g Rohrohrzucker
2 reife Bananen
100 ml Sonnenblumenöl
1 EL Sojamehl
250 ml Kokosmilch
50 ml Orangensaft


Zubereitung:
1 Weizenmehl, Weizenvollkornmehl, Backpulver, Natron und Zucker in einer Schüssel gut mischen.
2 Das Sojamehl mit ewas Wasser cremig anrühren.
3 Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Zusammen mit dem Öl, der Kokosmilch, dem angerührten Sojamehl und dem Orangensaft ebenfalls in die Schüssel geben. Mit einem Küchenmixer verrühren, dass der Teig homogen wird, aber nicht zu lange.
4 Ein kleines Backblech mit Backpapier auslegen; den Teig darauf verteilen.
5 Bei 180° C ca. 25 Minuten backen.

1 Kommentar:

  1. Nachgebacken. Super lecker. Vielen herzlichen Dank für leckeres Rezept. Weiter so, bitte :)

    AntwortenLöschen