Sonntag, 21. August 2011

Vollkorn-Gemüse-Pizza

Pizza geht ganz hervorragend ohne Käse. Wirklich.


























Zutaten (für ein großes Blech):
Für den Teig
500 g Dinkel- oder Weizenmehl (Typ 1050 oder halb-halb Vollkorn und Typ 450)
1 Würfel Hefe
1 halben TL Meersalz
1 TL Agavendicksaft oder Rohrohrzucker
200-250 ml lauwarmes Wasser
3 EL Olivenöl
Für die Tomatensoße
3 EL Tomatenmark
1 EL Wasser
1 EL Öl
1 TL italienische getrocknete Kräuter
Für den Belag
1 große Zwiebel
3 Tomaten
2 Hände voll Champignons
200 g Spinat
2 EL Walnüsse


Zubereitung:
1 Das Mehl in eine Schüssel geben. In der Mitte eine Mulde ausheben und die Hefe hineinbröseln. Den Zucker/Agavendicksaft dazutun sowie ein wenig vom lauwarmen Wasser. Die Hefemischung verrühren (nur innerhalb der Mulde), dann mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.
2 Nach 15 Minuten das Salz, das Öl und das restliche Wasser (lauwarm) zu der Mischung geben und mit einem Holzlöffel verrühren. Ihr könnt auch die Knethaken des Rührgerätes nehmen, aber ich finde, Hefeteig muss man mit den Händen kneten - fühlt sich toll an! :-) Der Teig sollte glatt und fest werden - im Zweifelsfall noch Mehl oder Wasser dazugeben.
3 Wieder abgedeckt gehen lassen - ca. 15-20 Minuten. Danach auf einem eingefetteten Backblech ausrollen.
4 Für die Soße Tomatenmark, Wasser, Öl und Kräuter vermischen. Ihr könnt auch mehr oder weniger Wasser nehmen, je nachdem ob ihr die Soße lieber fester oder flüssiger haben wollt. Auf dem Teig verstreichen.
5 Das Gemüse kleinschneiden; den Spinat (der sicher tiefgefroren ist) im Topf oder der Mikrowelle auftauen. Alles auf dem Pizzaboden verteilen.
6 Die Walnüsse hacken und zum Schluss darüber geben.
7 Bei 200° C ca. 25-30 Minuten backen.

1 Kommentar:

  1. Wir haben das Rezept heute ausprobiert und finden, es gäbe da etwas Verbesserungsbedarf. Der Boden darf ruhig noch etwas mehr Meersalz abbekommen. Er schmeckte sehr lasch. Bei uns war er auch zu fest und zu dick. Werde das nächste Mal weniger Teig für das Bleche nehmen. Und bei der Ofentemperatur weiss ich nicht, ob dies auch für Umluft gilt. Die Pizza war nach 20 Min bereits braun und staubtrocken ;-)
    Aber ansonsten schmeckte das Ganze sehr lecker. Danke für das Rezept, wir werden es sicher wieder machen.

    AntwortenLöschen