Sonntag, 17. Juli 2011

Süße Polentascheiben mit Johannisbeersauce

Das Leben kann so süß sein!
Auch hier habe ich wieder mit raffiniertem Zucker gespart und statt dessen Reissirup verwendet, der eine angenehme Süßkraft hat und wunderbar nach Karamell schmeckt.
Polenta auf diese Art könnte eine meiner Lieblingsspeisen werden...




Zutaten (ergibt etwa 6-8 kleine Stücke):
125 g Polenta
250 ml Sojamilch
250 ml Wasser
2 TL Reissirup
2 Hände voll Johannisbeeren
1 TL Agavendicksaft
1 TL Speisestärke
1 TL Rohrohrzucker

Zubereitung:
1 Polenta, Sojamilch und Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Die Hitze stark reduzieren, den Reissirup hinzufügen und bei sehr geringer Hitze ca. 20 Minuten quellen lassen (aufpassen, dass nichts anbrennt - notfalls noch ein wenig Flüssigkeit hinzufügen).
2 Nachdem die Polenta fertig ist, diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech oder eine große Platte streichen (etwa 1,5 cm hoch) und erkalten lassen.
3 Die Johannisbeeren waschen und von den Rispen ziehen. In einem kleinen Topf mit ein wenig Wasser (nur soviel, dass der Topfboden gerade bedeckt ist) und dem Agavendicksaft aufkochen und in etwa 10 Minuten einkochen. Die Speisestärke mit etwas Wasser anrühren, zu der Sauce geben und etwas andicken lassen.
4 Die Polenta nach dem Erkalten in Scheiben schneiden. Auf einem Teller anrichten und mit dem Zucker bestreuen. Die Johannisbeersauce darübergeben.
5 Des Lebens freuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen