Samstag, 9. April 2011

Gefüllte Paprika mit Couscous

Gefühlte 20 Rezepte liegen noch auf meiner Festplatte und warten auf Veröffentlichung. Da aber nun das Wetter besser wird, müssen sie sich leider noch etwas gedulden, denn: Jede Gelegenheit zur Vitamin-D-Produktion muss genutzt werden! Jetzt ist es aber Abend, durch das Fenster scheint der Mond und nicht die Sonne, und so kann ich mich beruhigt wieder der zweitwichtigsten Beschäftigung des Lebens widmen: Rezepte posten.
P.S.: Was die wichtigste Beschäftigung ist? Na ratet mal: Essen!



















Zutaten (für 2 Personen):
125 g Couscous (in etwa - bei besonders großer Paprika lieber ein bisschen mehr)
3 rote Paprika
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
1 kl. Bund Petersilie
2 TL Sesam
ca. 15 Kirschtomaten
2 EL Öl

Zubereitung:
Zwei der Paprika quer aufschneiden, so dass ein "Deckel" entsteht. Die Kerne entfernen. Innen leicht salzen, pfeffern und mit Paprikapulver bestreuen. Die dritte Paprika in kleine Würfel schneiden. Etwa zehn der Kirschtomaten halbieren.
Den Couscous nach Packungsanweisung zubereiten. Den Rest der Kirschtomaten in kleine Würfel schneiden, die Petersilie hacken. Den Sesam in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Alles unter den Couscous mischen und leicht salzen. Die Mischung in die Paprikas füllen und den Deckel darauf setzen.
In einem großen Topf das Öl erhitzen. Die Paprikawürfel und die Tomatenhälften kurz andünsten. So viel Wasser angießen, dass der Topfboden ca. einen halben Zentimeter hoch bedeckt ist, und mit Gemüsebrühe (nach Geschmack) würzen. Die gefüllten Paprikaschoten in den Topf setzen (so platzieren, dass sie nicht umfallen!). Jetzt etwa eine halbe Stunde bei kleiner Flamme dünsten, bis die Paprika weich ist.
Die Paprikaschoten herausnehmen. Das restliche Gemüse im Topf (Paprikawürfel und Tomaten) mit einem Pürierstab fein zu einer Soße pürieren; wenn es zu dickflüssig ist, noch etwas Wasser und Gemüsebrühe dazugeben.

1 Kommentar: