Sonntag, 27. Februar 2011

(No-Egg-)Pfannkuchen

Pfannkuchen sind für mich Kindheitserinnerung - am liebsten nur mit Apfelmus und Zucker. Da der Großteil eines klassischen Pfannkuchens aus Milch und Eiern besteht, machte ich mir am Anfang der Ernährungsumstellung ziemliche Sorgen, dass es mit den Pfannkuchen nun vorbei sei. Zum Glück wurde ich schnell eines Besseren belehrt. Ein Ei lässt sich durch 1 TL Sojamehl + 2 EL Wasser ersetzen, und statt Kuhmilch gibt's einfach Pflanzenmilch. Eine Sorge weniger.



















Zutaten (für etwa 4-5 Pfannkuchen):
3 Eiersatz (= 3 TL Sojamehl + 6 EL Wasser)
200 ml Sojamilch
200 ml Wasser
200 g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Öl
Öl für die Pfanne
nach Belieben Zucker, Apfelmus, Ahornsirup, Marmelade...

Zubereitung:
Eiersatz cremig anrühren. Sojamilch und Wasser zufügen. Mehl dazugeben und glatt rühren (geht super mit einem Schneebesen und ein wenig Muskelkraft). Pfannkuchen backen (ihr wisst ja sicher wie das geht...). Schnell alles restlos aufessen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen