Freitag, 25. Februar 2011

Blätterteigpizza

Vor einigen Jahren bekam ich von einer Freundin ein Rezept für eine Pizza, und zwar mit Blätterteig statt Hefeteig. Ich war davon sofort angetan, und seitdem steht diese Pizza immer wieder auf dem Speiseplan. Und das Tolle ist: Sie lässt sich auch hervorragend vegan zubereiten. Wer sagt denn, dass auf eine Pizza immer Käse muss? Übrigens: Wer wissen will, warum Milchprodukte nicht so gut sind wie ihr Ruf: http://www.ausgemolken.net/gesunde-milch.html oder http://www.vegane-gesellschaft.org/trink-pflanzenmilch/




Zutaten (für 2 Personen):
4 Scheiben Tiefkühl-Blätterteig
3 EL Paniermehl
2 EL Tomatenmark
3 EL Wasser
1 EL Olivenöl
Thymian oder andere italienische Gewürze
150 g Champignons
2 Tomaten
100 g Tiefkühl-Blattspinat
1 EL Pinienkerne

Und los:
Die Blätterteigscheiben übereinanderlegen und zu einem Rechteck mit ca. 25x30 cm Größe ausrollen. 1 EL Paniermehl auf ein Backblech streuen und den Boden darauf legen. Tomatenmark, Wasser, Olivenöl und Thymian in einer kleinen Schüssel verrühren und auf den Blätterteig streichen. Champignons und Tomaten in Scheiben schneiden und auf dem Boden verteilen. Den aufgetauten Spinat etwas zerpflücken und ebenfalls verteilen. Die Pinienkerne drüberstreuen.
Dann bei 200° C für ca. 25 Minuten in den Ofen.
Die restlichen 2 EL Paniermehl mit etwas Olivenöl und Salz in einer Pfanne anrösten. Über die Pizza streuen, sobald sie aus dem Ofen kommt.
Mein Beilagenvorschlag: Chicorée-Salat mit Walnüssen

Kommentare:

  1. Superlecker!! Ich hab noch vegangen Käse oben drauf! Hat allen super geschmeckt.

    AntwortenLöschen
  2. hallo,

    sie wissen schon, dass richtiger blätterteig mit guter butter zubereitet wird?

    AntwortenLöschen