Mittwoch, 28. August 2013

7-Tage-Rohkost-Einstiegsprogramm: Tag 1 und 2






















Ich habe die Diskussion mit dem Schweinehund gewonnen. Seit gestern gibt es Rohkost, zum Beispiel in Form von Zucchini-Spaghetti mit Pesto, wie ihr oben sehen könnt. Das liebe Tier murrt zwar die ganze Zeit ("Ich hab Hunger! Jetzt konnten wir den tollen veganen Kuchen vom Kollegen nicht essen! So ein Espresso wär jetzt toll..."), aber ich quittiere das mit einem Lächeln. Und die Spaghetti fand er auch ganz gut.

Den Tag mit einem grünen Smoothie zu beginnen fühlt sich zumindest schon mal ganz gut an. Zumindest kann ich mir vorstellen dass das gesünder ist als die Tasse Kaffee (obwohl mir meine Matcha-Hafermilch schon ein wenig fehlt). Und Obstsalat mit Nüssen zum Frühstück ist auch gut machbar und hält eine Weile vor. Mein Lieblingssnack für Zwischendurch sind Bananen und Studentenfutter - auch schon vor der Rohkostzeit. Meine Kollegen haben die Mitteilung über mein weiteres Ernährungsexperiment mit Gleichmut aufgenommen - ist ja schließlich nicht mein Erstes. Mittags war bisher in der Kantine der große Salat das Mittel der Wahl, Aufwändigeres gibt es dann Abends.

Meine Highlights sind bisher rohe Schokolade, Hanfsamen (super im Salat), den Sprossen im Keimgerät beim Wachsen zuzusehen, und das Tomatenpesto oben auf dem Bild. Und über die kleinen Gelüste des Schweinehundes konntet ihr ja oben schon lesen.

Mich überrascht dass ich mich nicht übermäßig hungrig fühle - bis auf tatsächlich aus dem Nichts auftauchende Gelüste nach Frittiertem, Kaffee und Nudeln. Und zugegeben freue ich mich auch ein wenig auf diese Dinge... aber das kann warten bis nächste Woche.

Kommentare:

  1. Finde ich cool, dass du das machst. Hast du keine Beschwerden bisher? Ich bekomm von Zucchini-Spaghetti mit rohem, roten Pesto nämlich immer total schlimme Bauchschmerzen. Ich glaube ich bin für roh einfach nicht gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, nein, ich hatte keine Beschwerden, zumindest keine Magenprobleme. Die ersten Tage hatte ich Kopfweh, aber das kann man auch der Entgiftung zuschreiben. Am dritten Tag war es viel besser! Ich glaube auch dass es Menschen gibt, die vieles nicht roh vertragen - da sollte man dann auf seinen Körper hören!
      Liebe Grüße, Katja

      Löschen
  2. Ich liieeeeebe das Spiralgemüse.. schmeckt so lecker und sieht lustig aus :-)

    LG, Katja

    AntwortenLöschen